Radioprojekt 2017

Das Radioprojekt der Gesamtschule Bergheim startete in der Projektwoche, in der wir uns als Team kennen lernten. Für unsere erste gemeinsame Sendung suchten wir uns das Thema „Oktoberfest“ aus. Zunächst sammelten wir mögliche Formen eines Beitrags zu diesem Thema, wie z.B. eine Umfrage, ein Interview, eine Reportage, eine Comedy, ein Kollegengespräch oder ein paar Fakten. Um uns diese Aufnahmen in der Gruppe anhören zu können, hatten wir vorher schon gelernt, mit dem Schnittprogramm „Audacity“ umzugehen. Wenn man einmal den Dreh raus hatte, machte es eigentlich ziemlich viel Spaß und war kinderleicht.

2017-07-04_09.30.52.pngNach der Projektwoche begann die Arbeit an der eigenen Sendung, die wir dann über das ganze Schuljahr erarbeiteten. Da wir ein großer Kurs waren, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt,  die Gruppe „neue Medien“ und die Gruppe „Essen“.

Nachdem wir uns ein Thema überlegt hatten, starteten wir damit, uns passende Beiträge auszudenken. Die Gruppe „Essen“ machte Interviews mit einem Koch und einer Ernährungsberaterin, ein Studiogespräch zum Thema Ramadan und deckte diverse Essensmythen auf. Die Gruppe „Neue Medien“ machte ein Interview mit den Medienscouts unserer Schule, ein Kollegengespräch zum Thema Medien und eine Comedy, in der ältere Damen Begriffe wie Snapchat, Instagram, Youtube oder Screenshot erklären mussten. Es machte viel Spaß, in der Gruppe zu arbeiten, da viele alberne und lustige Ideen zustande kamen.

Unsere Beiträge und die Musik nahmen wir mit nach Bergheim ins Studio, wo wir unsere Sendung aufnahmen. Dies hat uns sehr gut gefallen, da wir unseren Moderatoren zuhören konnten und alles selber aufnehmen durften. Die aufgenommenen Sendungen schickten wir dann an Radio Erft.

Während dieses Schuljahres erarbeiteten wir unsere Kursarbeit in drei Teilen,  welche aus dem Sendekonzept, dem Zwischenbericht und dem Abschlussbericht bestanden. In dieser Kursarbeit reflektierten wir hauptsächlich unsere Arbeit und protokollierten unsere Vorgehensweise.

Das Radioprojekt hatte sich sehr für uns gelohnt, da wir uns im Team, aber auch persönlich sehr weiter entwickelt haben. Wir haben zusammen gelacht und eine schöne Zeit verbracht. (Denise Gartzlaff)

Hier die Sendung zum reinhören: