Große Freude über den 3. Platz beim Bundeswettbewerb für Sprachen

Vier Monate lang entwickelten Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Bergheim Ideen, um beim diesjährigen Bundeswettbewerb für Fremdsprachen in der Kategorie TEAM die Jury von ihrem Beitrag zu überzeugen.

Der Lateinkurs des 9. Jahrganges hatte die tragische Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike gewählt. Das Projekt unter der Leitung von Frau Scholz sollte heutigen Jugendlichen das Thema Liebe, Leid und Loslassen näher bringen. So entstand die Idee, ein Bilderbuch auf Latein zu Orpheus in der Unterwelt zu gestalten und in einer nachgestellten antiken Schulstunde zu verfilmen.

Mit großer Begeisterung bearbeiteten die Protagonisten, die erst im zweiten Jahr Latein lernen, ihren Stoff. Engagiert schrieben die Schülerinnen und Schüler Szenen und übersetzten sie. Immer wieder wurde am Konzept gefeilt und verändert. Besondere Aufmerksamkeit gebührt der Gestaltung durch den Fotographen Cedric Schumann. Durch seine technische Bearbeitung der Fotos und des Film- und Tonmaterials veränderte er die Bilder in beeindruckender Weise.

Mit der Verleihung des 3. Preises erfährt der Kurs nicht nur eine Auszeichnung und Anerkennung für seine Leistung, sondern kann auch eine sehr motivierende Erfahrung für die zukünftige Arbeit im Fach Latein verbuchen.

bundeswettbewerb-fremdsprachen.de