PROJEKTKURS  RADIO

Seit 2016 bietet unsere Schule in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk einen einjährigen Radioprojektkurs für die Q1 an.

DAS PROJEKT:

Die Schüler erhalten zunächst eine theoretische und praktische Einführung in den Journalismus und lernen, mit der Technik und dem Schnittprogramm richtig umzugehen. Dann produzieren sie als Gruppe eigenständig eine oder auch mehrere Radiosendungen. Ziel ist, diese am Ende des Schuljahres im Bürgerfunk von Radio Erft senden zu lassen.

Die Sendungen sind monothematisch, d.h. sie haben ein Oberthema, das sich wie ein roter Faden durch das Programm zieht und zu dem verschiedene Beiträge produziert werden. In den letzten Jahren gab es Sendungen mit ganz unterschiedlichen Themen, z.B. Essen, Neue Medien, Sucht, Obdachlosigkeit, E-Sport und Weltraum. Über das Thema und die Umsetzung entscheiden ganz allein die Schüler!


PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN:

Kreativität und Organisationsfähigkeit sind ebenso hilfreich wie ein gutes technisches Verständnis und die Fähigkeit, auf (fremde) Menschen zuzugehen. Zumindest eine dieser Eigenschaften sollte man also besitzen. Außerdem braucht man Durchhaltevermögen und Engagement, da eigenverantwortlich gearbeitet wird. Am wichtigsten sind aber Teamfähigkeit und Kompromissfähigkeit, denn nur gemeinsam kann man eine gute Sendung auf die Beine stellen.

Hier sind zwei Sendungen aus den letzten Jahren: